Koblenzer Tor

mit Ägyptischem Museum

Das Koblenzer Tor oder Michaelstor ist Teil des Kurfürstlichen Residenzschlosses. Der Torbau überspannt die Straße nach Koblenz. Kurfürst Clemens-August ließ das Tor 1751 – 57 errichten. Es diente dem Ritteroden vom Heiligen Michael als Archiv und Versammlungsraum. In den seitlichen Tordurchgängen befanden sich früher Wach- und Zollstuben. Auffallend sind die stark hervorgehobenen Säulenpaare, die in Verbindung mit der kurfürstlichen Wappenkartusche dem Tor einen besonders repräsentativen Charakter verleihen. Oberhalb befinden sich die Personifizierungen der vier Tugenden des Michaelsordens: Frömmigkeit, Ausdauer, Stärke und Treue und als Mittelpunkt der vergoldete Bleiguss des Erzengels Michael.

Adresse

Adenauerallee

53103 Bonn