Schokoladenmuseum Köln

Das Kölner Schokoladenmuseum wurde 1993 von Dr. Hans Imhoff, dem damaligen Aufsichtsratvorsitzenden des Kölner Traditionsunternehmens Stollwerck, gegründet und finanziert. Es ist heute ein selbständiges, in dieser Form weltweit einmaliges Museum, das auf spannende Weise Einblick in zahlreiche Aspekte der Geschichte und Gegenwart der Schokolade und des Kakaos gewährt.


Das Schokoladenmuseum liegt wie ein futuristisches Schiff aus Glas und Aluminium auf der linksrheinischen Halbinsel des Rheinauhafens direkt vor der Altstadt in der Nähe des Kölner Doms. Über eine alte Drehbrücke gelangt der Besucher von der Rheinpromenade zum Museum.


Der Ausstellungsrundgang über die drei Ebenen des Museums gleicht einer Reise durch die 3.000-jährige Kulturgeschichte der Schokolade – von der „Götterspeise" der Azteken bis zum modernen Industrieprodukt.


© KölnTourismus GmbH

Für Kinder geeignet

POI ist behindertengerecht

Alle Ausstellungsräume des Museums, das CHOCOLAT Grand Café und der CHOCOLAT Shop sind barrierefrei zu erreichen. Ebene Wege zum Museum, Rampen und drei Aufzüge ermöglichen es gehbehinderten Menschen, ohne die Überwindung von Hindernissen, das Haus in Gänze zu erleben.

Eintrittspreise

Erwachsene

11,50 €

Ermäßigung,Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, Schüler, Auszubildende, Studenten, Freiwilligendienstleistende, Menschen mit Behinderung

7,50 €

Freier Eintritt für Kinder unter 6 Jahren sowie für Geburtstagskinder.

Familien,2 Erwachsene und 2 eigene Kinder bis 16 Jahre

30,00 €

Öffnungszeiten

Montag-Freitag

10:00-18:00

Samstag-Sonntag

11:00-19:00

sowie an Feiertagen

Schokoladenmuseum am Rhein
Schokoladenbrunnen

(Fotonachweis(e): © www.schokoladenmuseum.de)

Adresse

Am Schokoladenmuseum 1 a

50678 Köln

Tel.: (0221) 9318880

Fax: (0221) 93188814