Schumann-Haus

Robert Schumann kam im März 1854 nach Bonn in der Hoffnung, in einer privaten Nervenheilanstalt von seinem Leiden geheilt zu werden. Diese Hoffnung erfüllte sich nicht - er starb nach einem kurzen Wiedersehen mit seiner geliebten Frau Clara am 29. Juli 1856.
Das liebenswerte kleine Museum in Bonn-Endenich zeigt Möbel, Briefe und Erinnerungsstücke aus dem Familienbesitz der Schumanns.
Die städtische Musikbibliothek im Schumannhaus bietet 46.000 Noten, Bücher, Zeitschriften, CDs, Videos und Neue Medien an.
Seit 1998 findet zu Ehren Robert Schumanns das jährliche Schumann-Festival statt.
TIPP: Mit der Bonn Regio WelcomeCard Eintritt frei!

Eintrittspreise

Der Eintritt ist frei!

Führungen kostenlos nach Absprache

Öffnungszeiten

Mo., Mi., Do., Fr. 11:00 - 13:30 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr

Adresse

Sebastianstraße 182

53115 Bonn-Endenich

Tel.: (0228) 773656

Fax: (0228) 779163656