Zum Treppchen

Ursprünglich wurde das „Treppchen“ 1656 als Pferdetränke für die Rheinschifffahrt errichtet. Zur damaligen Zeit wurden die Schiffe von Pferden rheinaufwärts gezogen, das erklärt die immer noch ersichtlichen Treidelpfade am Ufer. Aus dieser Zeit soll auch der Name „Schäl Sick“ stammen, da die Pferde das linke Auge mit einer Scheuklappe bedeckt hatten. Die Pferdeführer konnten schon damals das Treppchen als Unterkunft aufsuchen, ihr mitgebrachtes Mittagessen genießen und sich von den Mühen der Arbeit erholen.

Öffnungszeiten

Montag-Sonntag

11:00-00:00

Küche 11.00 - 23.00

Zum Treppchen

(Fotonachweis(e): © Lavinia Kothe)

Adresse

Kirchstraße 15

50996 Köln

Tel.: (0221) 39 21 79